Orchester

Wir sind ein aufstrebendes Sinfonieorchester mit Sitz in Emmendingen. Die Musikerinnen und Musiker kommen überwiegend aus der Stadt und dem Landkreis Emmendingen. Für die Orchestermitglieder und den Landkreis ist dieses Orchester ein Glücksfall: zwischen Freiburg und der Ortenau ist es das einzige seiner Art!

Es ist ein Sinfonieorchester, das große sinfonische Werke aufführt und offen ist für Musikbegeisterte jedes Alters und jeder Couleur: Profis und engagierte Laien, Schüler, Berufstätige und Rentner, feste Mitglieder oder nur projektbezogene Mitwirkende finden hier zusammen.

Diese Vielzahl verschiedener Charaktere macht die musikalische Arbeit spannend und einzigartig. In den wöchentlichen Proben werden mit viel Enthusiasmus pro Jahr zwei anspruchsvolle Programme einstudiert, die in Konzerten in der Region präsentiert werden.

Sinfonieorchester Emmendingen 2018

Sinfonieorchester Emmendingen 2012

 

Das Orchester in seiner jetzigen Form besteht seit 1984. Die Tradition von Orchestermusik in Emmendingen reicht aber schon viel länger zurück.Bereits in den 1930er Jahren gab es verschiedene kleinere Orchester, bis der Krieg das Orchesterleben zum Erliegen brachte.

1984 ließ der in Emmendingen lebende Geiger Antonio Pellegrini mit engagierten BürgerInnen diese Tradition wieder aufleben, indem er das Orchester Emmendinger Musikfreunde ins Leben rief und leitete. Anschließend dirigierte Michael Kuen von 1994 bis 2011 das Orchester – mittlerweile zum Sinfonieorchester avanciert. Nach einem großen Abschiedskonzert u.a. mit der Sinfonie “Aus der Neuen Welt” von Antonin Dvorak übernahm 2011 der jetzige Dirigent Michael Hartenberg die Leitung.